Max Zirngast und “Die Türkei am Scheideweg” - Bericht von der Buchvorstellung in Leibnitz

Max Zirngast und “Die Türkei am Scheideweg” - Bericht von der Buchvorstellung in Leibnitz

***Sendung jetzt nachhören auf: https://cba.fro.at/442026 ***

Der Journalist, Politikwissenschafter und Aktivist Max Zirngast publizierte bereits seit Jahren Artikel zur politischen Lage in der Türkei, den USA und Europa, als er am 11.9.2018 gemeinsam mit mehreren Freund_innen in der Türkei verhaftet wird. Etwa 3 Jahre lebt und studiert Max zu diesem Zeitpunkt bereits an der Universität Ankara und engagiert sich unter anderem für kostenlosen Unterricht in den Armenvierteln, als er schließlich über 3 Monate in einem Hochsicherheitsgefängnis weggesperrt wird.

Aus Protest gegen die willkürliche Verhaftung entsteht die internationale Solidaritätskampagne #free max zirngast. Max wird während der Haft im Dezember 2018 in Abwesenheit mit dem Karl-Renner-Preis, der höchsten und ältesten Auszeichnung für Journalismus in Österreich, ausgezeichnet, den seine Mutter für ihn in Wien entgegennimmt.

Erst im September 2019 werden in der zweiten Gerichtsverhandlung alle Anklagepunkte gegen ihn und alle weiteren Betroffene fallengelassen, das Verfahren endet in einem Freispruch. Max darf die Türkei wieder verlassen.

Der aktuell erschienene Band „Die Türkei am Scheideweg“, den Max am 19.11.2019 in Leibnitz vorstellte, enthält viele seiner - oft im Kollektiv entwickelten - Analysen und liefert Hintergründe zu seiner Inhaftierung und dem gegen ihn und drei weitere Menschen in Ankara eingeleiteten Verfahren. Wie steht es um den Staat, die Gerichtsbarkeit und die Freiheitsrechte in der Türkei? Warum sind die sozialen Bewegungen bis heute die wichtigste Hoffnung für den demokratischen Wandel?

Max Zirngast gibt in seinem Vortrag in Leibnitz nicht nur Einblicke in seine persönlichen Erfahrungen, sondern verbindet diese auf eindringliche Weise mit einer hundertjährigen Geschichte von Unterdrückung und Aufbegehren in einem Land der Vielfalt und Lebendigkeit.

Auch die Musikbeiträge in der Sendung - ausgewählt von Max - geben davon ein eindrucksvolles Zeugnis.

***

Buchtipp: Solidaritätskampagne #FreeMaxZirngast (Hg.), Die Türkei am Scheideweg und weitere Schriften von Max Zirngast, edition assemblage, 2019  erhältlich im guten Buchhandel oder direkt über den Verlag.

Titelsong der Sendung: "Grenzen" von DOTA 

Wer sich näher mit Musik aus der Türkei beschäftigen möchte, wird bei Kalan müzik fündig.

***Sendung jetzt nachhören auf: https://cba.fro.at/442026