SLOW LIGHT seeking darkness

Eine künstlerische Auseinandersetzung mit mangelnder Dunkelheit und dem Bedürfnis nach Finsternis.

SLOW LIGHT seeking darkness
Agoralogo2020 quadrat 800pxl

Bestehend aus | Sestavljen iz:

Asja, Dorian, Sara, Tomaž

Unregelmäßig in AGORA Obzorja und AGORA Divan

SLOW LIGHT – SEEKING DARKNESS je umetniški preizkus ukvarjanja s pomanjkanjem teme in potrebe po temi.

SLOW LIGHT je kooperacijska iniciativa Klanghaus Untergreith. Pri tem ima ključno vlogo radio AGORA 105 I 5, ki poslušalce vabi, naj akustično sledijo razvoju in nenavadnemu projektu.

Pobudnici projekta sta Karin Schorm in Zahra Mani. Z drugimi projektnimi partnerji na Koroškem, Štajerskem, v Sloveniji, Italiji in Istri se različni vidiki teme odražajo v novih delih.

Projekt Slow Light Seeking Darkness se je začel spomladi 2021 in bo potekal do pomladi 2022. POČASNA LUČ - ISKANJE TEME bogati in krepi prisotnost umetniške prakse v vsakdanjem koroškem življenju in se osredotoča na Koroško v kulturni izmenjavi s širšo alpsko-jadransko regijo. Preživete sinergije ustvarjajo trajnostne impulze za Koroško in regijo.

radio AGORA 105 I 5 bo kot bistveni partner medijsko spremljal projekt.

SLOW LIGHT – SEEKING DARKNESS ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit mangelnder Dunkelheit und dem Bedürfnis nach Finsternis.

SLOW LIGHT ist eine kollaborative Initiative von Klanghaus Untergreith. radio AGORA 105 I 5 beteiligt sich maßgeblich daran und lädt die Hörer_innen ein, dem sich entwickelnden und nicht alltäglichen Projekt akustisch zu folgen und wird als wesentlicher Partner, Schnittstelle und Hauptveranstaltungsort im Äther sowie im Internet das Projekt medial begleiten.

Die Initiatorinnen des Projekts sind Karin Schorm und Zahra Mani. Mit weiteren Projektpartner_innen in Kärnten, der Steiermark, Slowenien, Italien und Istrien werden diverse Aspekte der Dunkelheit in neuen Werken reflektiert.

Das Projekt begann im Frühjahr 2021 und wird bis Frühjahr 2022 stattfinden. Es bereichert und stärkt der Präsenz von künstlerischer Praxis im Kärntner Alltag, und setzt Kärnten im kulturellen Austausch mit der breiteren Alpen-Adria Region in den Mittelpunkt. Gelebte Synergien schaffen nachhaltige Impulse für Kärnten und die Region.

Nachhören | Ponovno poslušanje
0:00
0:00